code

*

code

Von Andreas Lercher

Leichtgewichte

Stark aufstiegsorientiert und leicht müssen sie sein. Die Bandbreite bei der Abfahrtsperformance der neuen Modelle variiert hier erfahrungsgemäß etwas stärker als in den anderen Segmenten. Auch spielt das skifahrerische Eigenkönnen eine wichtige Rolle, will ich mit diesen Modellen bei anspruchsvollen Schneeverhältnissen nicht wie eine/ein Loserin/Loser aussehen.

 

Der Movement ALPTRACKS 89: super leicht, spielerisch zu fahren und vor allem im Weichschnee mit richtig gutem Auftrieb.

Die Atomic BACKLAND TOUR: rund 400 g/Paar, easy Einstieg, sehr gut arbeitender und einfach zu bedienender Stopper – genau richtig für lange und anspruchsvolle Skitouren.

Der Dalbello ASOLO QUANTUM FACTORY ist das neue Aushängeschild von Dalbello. Innovative Technik, sehr gute Passform und sensationell angenehm im Aufstieg. Die Abfahrtsperformance ist für einen Leichtschuh bemerkenswert gut.

# Auswahl Leichtgewichte Ski

Race

Super leicht, aber nicht primär für die Abfahrt gedacht. Gut ist, was gefällt und für mich bezahlbar ist. Bei der Langlebigkeit gibt’s Unterschiede – aber ein „hochgezüchteter Sportwagen“ kann ja auch nicht mit einem Bauarbeiter-Pick-up verglichen werden.

# Auswahl Ski-Leichtgewicht

Alle Beiträge zu „Ski/Schuh/Bindung ’20“